am 11.06.2021

Radwanderung ins Trettachtal

Das Trettachtal im Frühling

Radelnd in Richtung Süden...

Auf der Ostseite der Trettach biegen Sie anschließend rechts ab und folgen der für den Kfz-Verkehr gesperrten Straße bis nach Gruben. Immer weiter radelnd in Richtung Süden erwartet Sie, nach einem alten Bauernhaus auf der linken Seite, ein kurzer Anstieg von ca. 100 m Länge und ca. 30 m Höhenunterschied zur sogenannten Zwingbrücke. Auch danach führt die Tour immer weiter in südlicher Richtung, stets mit dem Oberstdorfer Dreigestirn Trettach, Mädelegabel und Hochfrottspitz, vor Augen. Vorbei an den Häusern von Dietersberg, erreichen Sie nach nur wenigen Höhenmetern Gottenried.

Sie überqueren den Dietersbach, biegen rechts ab und passieren nach ca. 100 m die Trettachbrücke. Hier lockt ein Abstecher zur Besichtigung eines Natur-Juwels: des Christlessee. Der smaragdgrüne Gebirgssee und „Schatz des Trettachtals“ mit seinen sich fröhlich tummelnden Forellen lädt zum Pausieren und Träumen ein.

Zurück verläuft die Tour auf der Dammstraße, welche Sie flußaufwärts bis zur Truppersoybrücke und weiter zur Gaststätte Spielmannsau führt. Dort öffnet sich der Blick auf die Trettachspitze, welche mit ihren 2.595 Metern (höchster, rein deutscher Gipfel der Allgäuer Alpen) auch das Allgäuer Matterhorn genannt wird. Nun sind es bis zum Endpunkt, der Alpe Oberau, nur noch 500 m. Falls man sich also nicht schon in den zahlreichen Ausflugszielen auf dem Weg gestärkt hat, ist dies die beste Möglichkeit, eine deftige Alpbrotzeit zu sich zu nehmen.

Auf dem Rückweg legen Sie zunächst ca. 1,4 km auf der gleichen Straße zurück, bevor Sie, anstatt auf der Dammstraße, nun links in Richtung VdK Waldhotel Christlessee fahren. Wieder am Christlessee vorbei, gelangen Sie über die Fahrstraße, vorbei am Golfplatz Oberstdorf zur Burgstallsteige. Auf einer Länge von 600 m und einem Höhenunterschied von ca. 100 m geht es steil bergab. Wer unsicher ist, sollte hier das Rad lieber schieben. Vom Fuße der Steigung aus biegen Sie nach ca. 200 m rechts ab, wo sich der Kreis der Tour wieder schließt.

am 11.06.2021

Radfahren und Mountainbiken

Mountainbiker im Lochbachtal

Ob Fahrradfahren, Radeln, MTB-Biken, Genussradeln, E-Biken mit Movelos - für Anhänger der Fortbewegung auf zwei Rädern gibt es in Oberstdorf die unterschiedlichsten Möglichkeiten die Region kennenzulernen.

Mehr erfahren
am 11.06.2021

Wanderung auf das Rubihorn 1.897 m

Sonnenaufgang vom Rubihorn

Am Gipfel angekommen erwartet Sie ein herrlicher Rundumblick über die Allgäuer Alpen...

Ausgangspunkt ist unser Nachbarort Reichenbach. Von dort Aufstieg zur Gaisalpe und zum Unteren Gaisalpsee. Am See linkshaltend der Beschilderung folgend zum Rubihorn. Die letzten Meter sind leicht ausgesetzt und etwas schwieriger. Am Gipfel angekommen erwartet Sie ein herrlicher Rundumblick über die Allgäuer Alpen, bei guter Fernsicht können Sie sogar den Bodensee erkennen. Falls Sie Ihre Tour erweitern möchten, können Sie vom Rubihorn aus über das Niedereck und den Roßbichl zur Mittelstation Seealpe der Nebelhornbahn und von dort aus ins Tal gelangen.
Bemerkung

Tour erfordert Trittsicherheit, Schwindelfreiheit sowie eine gute Kondition am Berg!

Ausrüstung:

  • Feste, knöchelhohe Bergschuhe mit guter Profilsohle
  • Rucksack
  • Regenschutz je nach Witterung evtl. wärmende Kleidung oder Sonnenschutz
  • ggf. 2 Trekkingstöcke
  • ausreichend Getränke vor allem an heißen Tagen
  • evtl. Brotzeit / Süßigkeiten zur Stärkung (ausreichend Einkehrmöglichkeiten vorhanden)
  • wenn vorhanden Mobiltelefon von Vorteil, ausgeschalten.
  • Gehzeit: je nach Tour 4 bis 6 Std.
am 11.06.2021

Wandern in Oberstdorf und Umgebung

Auf Wanderung

Bergschuhe an, Rucksack auf und los geht es die 200 km Wanderwege auf den drei Höhenlagen zu erkunden. Ob Klettersteig, Themenwanderung, geführte Wanderung - Sie werden bestimmt den richtigen Weg für sich entdecken.

Oberstdorf bildet zusammen mit dem benachbarten Kleinwalsertal das größte Wander- und Bergsportgebiet am Nordrand der Alpen. Nur an wenigen Orten findet man wie hier wuchtige Felsberge wie die Trettach oder der Mädelegabel, gleich neben saftigen Bergwiesen oder trügerisch begrünten, mit steilen Flanken versehenen Grasbergen wie der einzigartigen Höfats oder dem Schneck. Dazwischen liegen malerische Täler, die besondere Ein- und Ausblicke dem Wanderer versprechen. Wandern auf drei Höhenlange heißt Wandern für die unterschiedlichsten Ansprüche.

Mehr erfahren
am 11.06.2021

Viehscheid in Schöllang

Viehscheid Schöllang und Rubi-010

Jeden September endet der Alpsommer im Allgäu. Dann kehren die Hirten von ihren Alpen mit dem Vieh zurück ins Tal.

am 11.06.2021

Schöllanger Burg

Schöllanger Burg

Die "Schöllanger Burg" ist wunderschön gelegen und wurde 1351 erstmals erwähnt. Auf einer dominierenden Anhöhe genießt man von der Schöllanger Burgkirche eine wunderbare Aussicht nach Schöllang, ins Illertal und in die Oberstdorfer Berge.

Von unserem Gästehaus gelangen Sie über einen sonnigen und ausichtsreichen Wiesenweg in ca. 20 Min. auf die Anhöhe der Schöllanger Burg. Von dort genießen Sie einen Panoramablick in die Oberstdorfer Berge und in das Illertal. Weiter geht es über verschiedenen Wanderweg z. B. in die benachbarten Orte Reichenbach und Rubi. Sie können aber auch direkt an der Iller entlang nach Oberstdorf wandern und beispielweise wieder mit dem Bus zurück nach Schöllang fahren.
Fragen Sie einfach uns! Wir geben Ihnen gerne Auskunft über verschiedene Wandermöglichkeiten.

am 11.06.2021

Ausflug zur Gaisalpe auf 1.165 m Höhe

Wallrafweg zur Richteralpe

Der Berggasthof Gaisalpe lädt sowohl im Winter als auch im Sommer zu einer Einkehr ein. Die Richteralpe ist im Sommer geöffnet. Vor allem im Sommer hat kann man den herrlichen Rundblick über das Obere Illertal genießen.

Ausgangspunkt für diese Wanderung ist der Parkplatz im benachbarten Reichenbach. Zunächst geht es in östlicher Richtung entlang der Fahrstraße bis zur Abzweigung Tobelweg. Dort können Sie wählen, ob Sie den wildromantischen neuangelegten Tobelweg, mit seinen naturbelassenen Staustufen und den Steintreppen bevorzugen (für Kinder sehr interessant) oder über die Fahrstraße weiter an Wiesen und Viehweiden vorbei. Nach ca. 45 Minuten erreichen Sie die Gaisalpkapelle, von dort aus sind es nur noch ein paar Minuten bis zur Gaisalpe oder zur Richteralpe.

Oben angekommen genießen Sie auf der Terrasse kulinarische Köstlichkeiten aus der gutbürgerlichen Küche oder eine leckere Brotzeit mit einen süßen Abschluss in Form von Kaffee und hausgemachten Kuchen.

am 11.06.2021

Winterwandern rund um Schöllang

Paar beim Winterwandern

Auf 140 km gut geräumten Wanderwegen und mit guter Ausrüstung können Sie die prachtvolle Winterlandschaft mit all ihren Facetten rund um Oberstdorf entdecken und genießen.

Oberstdorf ist nicht nur der perfekte Urlaubsort für Skifahrer und Langläufer - besonders die Genießer von ausgedehnten Spaziergängen und Wanderungen kommen hier voll und ganz auf ihre Kosten. Tief verschneite Landschaft, tiefblauer Himmel, Eiskristalle die sich in der Sonne spiegeln, majestätische Gipfel - eine Idylle wie sie im Bilderbuch nicht schöner sein könnte.

Die frische, klare Winterluft ist gesund bringt den Kreislauf in Schwung und sorgt für einen guten Appetit. Am Wegesrand laden urige Gasthäuser und Restaurants mit warmen Getränken und typischen Allgäuer Spezialitäten zu einer gemütlichen Einkehr ein.
Unser besonderer Tipp für Sie: Besuchen Sie doch die bizarre Landschaft aus Eis und Schnee der Breitachklamm.

Ein Naturschauspiel wie es sie nur sehr selten zu sehen gibt. Anfahrt entweder mit dem Auto oder Bus. Durchwanderung der Breitachklamm bis „Walserschanze“ (ca. ¾ Std.) oder kurz vor der Walserschanze über die Brücke weiter zum Gasthaus „Waldhaus“ nach Riezlern/Kleinwalsertal (ca. 2 ½ Std.). Vom Ausgang der Klamm besteht eine Busverbindung ins Kleinwalsertal und nach Oberstdorf bzw. Schöllang.

Weitere tolle Wandertipps erhalten Sie bei uns oder in der Tourist-Information im Oberstdorf Haus.
Unmittelbar vor unserer Haustüre beginnen die ersten Winterwanderwege, die Sie z. B. zur Schöllanger Burg oder in die Umgebung rund um Schöllang führen. Mütze auf - Handschuhe an und los gehts!

Mehr erfahren
am 11.06.2021

Skifahren im Familiengebiet Sölleckbahn

Gipfelabfahrt am Nebelhorn

Zehn Abfahrten und 12 Kilometer bestens präparierete Pisten von leicht bis anspruchsvoll. Die 6er-Kabinen-Umlaufbahn und vier Lifte bringen Sie bequem hinauf.

Das Beste auf einen Blick:

  • Easy Funpark, der in zwei Lines mit jeweils vier bis fünf obstacles einen Hauch Abenteuer verspricht. Unterschiedliche Schwierigkeitsstufen machen den Funpark attraktiv für Anfänger und Fortgeschrittene.
  • Für die Kleinsten gibt es ein kostenloses Übungsgelände nahe des Sölli-Lifts mit Förderband, Skikarussell, Zauberteppich, Iglu u.v.m. Ausgebildete Skilehrer bringen Ihren Kindern spielerisch das Skifahren bei.
  • Auch ohne Ski können Sie im Söllereckgebiet vollen Ferienspaß genießen. Z.B. mit einem Snowbike, das Sie an der Talstation leihen können.
  • Action mit dem Alpine Coaster, eine Allwetterrodelbahn direkt unterhalb der Söllereckbahn.
  • Geräumte Winterwanderwege ins grenzüberschreitend Kleinwalsertal, nach Oberstdorf oder zum Freibergsee und zur Skiflugschanze
Mehr erfahren
am 11.06.2021

Skifahren am Fellhorn

Skifahren

Mit dem Skibus oder dem Auto gelangen Sie zur Talstation Fellhornbahn II. Deutschlands längste Einseil-Umlaufbahn bringt Sie bequem in 8er-Kabinen ohne Wartezeiten ins Skigebiet zwischen Fellhorn und Kanzelwand.

Das Beste im Überblick:

  • Vollbeschneiung der Hauptpisten und Talabfahrten. Ein Zwischeneinstieg an der Fellhornbahn II ist möglich.
  • Großer Snowpark für Freestyler unterhalb der Fellhorn-Mittelstation. NEU: Ausgebauter Kinder- und Einsteigerpark mit Anfängerrails.
  • Für Freaks und Beginners: Crystal Ground Funpark an der Kanzelwand-Talstation.
  • Große Panoramaterrassen, sonnig und windgeschützt. Herrlicher Panoramablick und kostenlose Liegestühle.
  • Neuer geräumter Winterwanderweg, von der Mittelstation zur Schlappoldalpe, ca. 1 km lang.
  • Bergschau "2037" (Gipfelstation) mit grandiosem Bergfilm und Talschau
Mehr erfahren
am 11.06.2021

Skifahren am Nebelhorn

Skifahrer am Nebelhorn

Die Kabinenbahn bringt Sie im Nu auf das höchste Skigebiet des Allgäus - das Nebelhorn. Mit 7,5 Kilometer wartet Deutschlands längste Skiabfahrt....

Das Beste auf einen Blick:

  • Der 400-Gipfel-Panoramablick von der Gipfelstation mit 360° Alpenpanorama-Rundblick
  • Komplett beschneite Talabfahrt ab Station Höfatsblick
  • Snowcross-Strecke, Station Höfatsblick. Herausforderung für Skifahren und Snowboarden: Wellen, Sprünge und Steilkurven.
  • Für Nicht-Skifahrer: Geräumte Winterwanderwege mit den herrlichsten Ausblicken und der NTC-Park an der Station Seealpe mit den unterschiedlichsten Fun-Sport-Geräten.
  • Rodelspaß: Ca. 3 km lange Naturrodelbahn von der Station Seealpe ins Tal. Rodelverleih direkt an der Seealpe.
  • Das "Gemsnest", die gläserne Panoramabar, Treffpunkt zum Après-Ski.
Mehr erfahren
am 11.06.2021

Langlaufen auf den Spuren der Weltmeister

Langlaufen

Ein weitläufiges Netz von 75 km gespurten Loipen - klassisch oder Skating- bietet Abwechslung für die unterschiedlichsten Anforderungen. Mit unzähligen Einstiegsmöglichkeiten gleiten auch Sie mit dem Ski ruckzuck über die Loipe.

Auf den Loipen rund um Oberstdorf, aber auch bei einer Tour durch die Ortsteile Rubi, Reichenbach, Schöllang oder Tiefenbach gibt es viel zu entdecken. Und für den Fall der Fälle können zehn Kilometer im Kernbereich der WM-Strecke beschneit werden. Hier können Sie "auf den Spuren der Weltmeister" die Original-Loipen der FIS Nordischen SKI WM 2005 testen! Anfänger und Fortgeschrittene sind gleichermaßen bei örtlichen Skischulen bestens aufgehoben. Ausgebildete Langlauflehrer vermitteln nicht nur die Technik, sondern halten auch modernstes Leihmaterial bereit. Zudem können Sie an regelmäßig stattfindenden Schnupperkursen teilnehmen, die für beide Techniken von Tourismus Oberstdorf angeboten werden.

Direkt neben unserem Haus in Schöllang gelangen Sie an den Einstieg in das Loipennetz in Richtung Oberstdorf oder Fischen. Fragen Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Kontakt

Martin Socher
Am Egg 5
87561 Oberstdorf / Schöllang
Deutschland
Tel. +49 8326 1310
Fax +49 8326 384862

Besonderheiten im Haus:

  • Bergbahnen inklusive
  • Ebike Stellplatz
  • Ebike Ladestation
  • Ski-Trockenraum
  • kostenloses WLAN
  • Getränke zu erwerben
  • Gästekühlschrank
  • Gartennutzung möglich
  • Hund nach Rücksprache gestattet
Wir verwenden Cookies
Wir und unsere Partner verwenden Cookies und vergleichbare Technologien, um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Dabei können personenbezogene Daten wie Browserinformationen erfasst und analysiert werden. Durch Klicken auf „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung zu. Durch Klicken auf „Einstellungen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
zurück
Cookie-Einstellungen
Cookies die für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig sind. weitere Details
Website
Verwendungszweck:

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Das Cookie »TraminoCartSession« dient zur Speicherung des Warenkorbs und der Gefällt-mir Angaben auf dieser Website. Das Cookie »TraminoSession« dient zur Speicherung einer Usersitzung, falls eine vorhanden ist. Das Cookie »Consent« dient zur Speicherung Ihrer Entscheidung hinsichtlich der Verwendung der Cookies. Diese Cookies werden von Gästehaus Socher auf Basis des eingestezten Redaktionssystems angeboten. Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Cookies die wir benötigen um den Aufenthalt auf unserer Seite noch besser zugestalten. weitere Details
Google Analytics
Verwendungszweck:

Cookies von Google für die Generierung statischer Daten zur Analyse des Website-Verhaltens.

Anbieter: Google LLC (Vereinigte Staaten von Amerika)

Verwendete Technologien: Cookies

verwendete Cookies: ga, _gat, gid, _ga, _gat, _gid,

Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 730 Tage gespeichert.

Datenschutzhinweise: https://policies.google.com/privacy?fg=1

Externe Videodienste
Verwendungszweck:

Cookies die benötigt werden um YouTube Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Google LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 179 Tage gespeichert.
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Cookies die benötigt werden um Vimeo Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Vimeo LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Datenschutzerklärung: https://vimeo.com/privacy